Vielen Dank für deine Unterstützung! 😘

Nichts in diesem Leben ist selbstverständlich und vielleicht am allerwenigsten, dass du dir die Zeit nimmst, um das hier zu lesen. Viele Dinge konkurrieren im Internet um deine Aufmerksamkeit. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du hier bist. Danke, dass du dich nicht nur für meine Arbeit interessierst, sondern sie auch finanziell unterstützt. Dein Beitrag hilft mir, das zu tun, was ich gerne mache.

Ich habe beschlossen, diese Website als neuen Ort einzurichten, an dem ich offener und freier für ein kleineres, spezifischeres Publikum schreiben kann; unzensiert und unabhängig von den AGB großer Medienplattformen. Fühl dich also wie zuhause.

Jede Woche veröffentliche auf diesem Blog Artikel aus einem breiten Themenspektrum. Vielleicht bleibt das so, vielleicht finde ich einen Kernbereich. Ich schreibe über Sprache und Verwerfungen in unserer Gesellschaft, mentale Modelle, neue Arbeitswelten, Wissenschaft, KI und Technologie — manchmal mit einem Augenzwinkern, häufig mit einer Dosis WTF. Anders wäre dieses Leben wahrscheinlich auch gar nicht auszuhalten. Sehr beliebt sind derzeit die Kategorien Ideen, Sprache, Gesellschaft und mein Newsletter.

Bevor wir loslegen, lass uns drei Dinge klären:

  1. Bleib in Verbindung! Folge mir bei Twitter oder Mastodon, ich nutze diese Kurznachrichtendienste häufig. Meine englischsprachigen Artikel veröffentliche auf Medium und Hey. Wenn du den direkten Austausch suchst, ist die Signal-Gruppe das Richtige für dich. Der einfachste Weg: Antworte direkt auf meinen Newsletter per Mail.
  2. Die kleinen Gesten. Man darf niemals die Wirkung einer freundschaftlichen Empfehlung unterschätzen. Wenn dir etwas auf diesem Blog gefällt, dann vergiss nicht, diesen Beitrag weiterzuleiten und in deinen Netzwerken zu teilen.
  3. Lese etwas. Kein Grund, noch länger zu warten. Starte hier.

Willkommen in der Community!

— Sebastian