Die Instagram Ads, die dir Mark Zuckerberg nicht zeigen will
2 min read

Die Instagram Ads, die dir Mark Zuckerberg nicht zeigen will

Die Instagram Ads, die dir Mark Zuckerberg nicht zeigen will

Oh, hi Facebook. 👋 Es ist mal wieder so weit.

Die Regelmäßigkeit der Abstände, in denen Facebook mit fragwürdigem Umgang ihrer gesammelten Benutzerprofile in den Medien auftaucht ist mittlerweile so präzise, man könnte eine Uhr danach stellen.

Der Konzern aus dem kalifornischen Menlo Park ist mehr als bereit, Einblicke in das Leben der Menschen zu verkaufen. Das fährt der Werbeplattform seit Jahren dicke Gewinne ein. Nur wenn es darum geht, die Menschen darüber zu informieren, wie ihre Daten verwendet werden, da ist das Unternehmen von Mark Zuckerberg dann plötzlich nicht mehr ganz so offen.

Die Macher von Signal, einer Messenger App, die um die Schwerpunkte Datenschutz und Privatsphäre aufgebaut ist, lassen natürlich keine Gelegenheit aus, um Facebooks stellenweise sehr fadenscheinigen Umgang mit sensiblen Nutzerdaten einen Seitenhieb zu verpassen.

Wir haben eine variantenreiche, zielgerichtete Anzeige erstellt, die dir die persönlichen Daten zeigt, die Facebook über dich sammelt und auf die sie Zugriff haben. Die Anzeige würde einfach einige der über den Betrachter gesammelten Informationen darstellen, die die Werbeplattform nutzt. Facebook war von dieser Idee jedoch nicht angetan.
Quelle: Signal blog

Ich halte das für eine tolle Aktion von den Signal-Entwicklern. Wenn sie die Menschen für die Themen Privacy und Datensicherheit sensibilisieren, dann ist das natürlich nie ganz ohne Eigennutz. Schließlich wollen sie ihren Messenger unters Volk bringen.

Was ich nach wie vor sehr bedauerlich finde ist, dass sich die meisten Menschen – zumindest in meinem Bekanntenkreis – zwar im Klaren darüber sind, dass „Datenschutz“ und „Facebook“ zwei sich komplett ausschließende Dinge sind. Sie nehmen es aber einfach hin.

Schlimmer noch, sie suchen nicht mal nach Alternativen. Es interessiert die Meisten schlichtweg nicht.

Unternehmen wie Facebook bauen keine Technologie für dich, sie bauen Technologie für Ihre Daten.

Aber wenn ich sie frage, ob sie nur in Unterhose bekleidet beim Bäcker einkaufen würden, dann stört sie das schon ein bisschen.

Überraschung! 🎉

Hier sind mal meine vier Lieblingssätze aus meinem Alltag. Wenn ich meine Bekannten darauf anspreche, dass Facebook und sämtliche damit verknüpften Dienste ihnen die Hosen ausziehen bekomme ich das manchmal zu hören:

„Ach, das mit dem Datenschutz. Ich habe doch nichts zu verbergen.“

„Ja, ich weiß. Hab die App auch gelöscht. Ich benutz nur noch Instagram.“

„Ja, ich weiß. Hab die App auch schon gelöscht. Ich benutz nur noch WhatsApp.“

„Haha, ja. Und warum postest du das dann hier auf Facebook?“

Wie geht es euch damit? Wie reagieren die Menschen in eurem Umfeld, wenn ihr sie auf dieses Thema ansprecht?

Antwortet einfach auf diese Mail. Jedes Feedback wird gelesen.

Du hast dich noch nicht in den Newsletter eingetragen? Dauert eine Minute, kostet nichts. Klicke auf „Subscribe“, der Rest ist Magie.